Selbsthilfe Männergesundheit Untermain
„Health and Social Care“- Gesundheit und soziale Fürsorge für Männer

Kommen - Zuhören - Helfen

Regelmäßige Treffen jeden dritten Mittwoch im Monat. - Außer August und Dezember in Obernburg am Main - Bayerisches Rotes Kreuz, Römerstraße 93, 18:00 Uhr.

Wir sind für Sie vor Ort in Obernburg/Main

Jeden dritten Mittwoch, 18:00 bis 20:00 Uhr in Obernburg, Bayerisches Rotes Kreuz, Römerstraße 93 (außer August/Dezember) Partner sind herzlich eingeladen.

Telefonische Anfragen

Unter 0176-98209898 können Sie mich erreichen. - Jedoch keine festen Sprechzeiten. Keine gesundheitliche Auskünfte, ohne Sie persönlich zu kennen.

Lichtbild-Vorträge

Wirr geben zu unseren Themen: Herz - Prostata - Inkontinenz - Alterserkrankungen von Zeit zu Zeit kostenlose Lichtbildvorträge.

Keine Garantien

Keine Haftung für Schäden, die durch fehlerhafte, überholte und unvollständige Informationen verursacht wurden. Bei Verdacht auf Erkrankungen konsultieren Sie bitte immer zuerst Ihren Arzt.

Über unsere Selbsthilfearbeit

Viele geschlechtsspezifischen Erkrankungen sind zudem nach wie vor Tabuthemen über die „Mann“ ungern spricht. Auch das Problem, dass Männer ungern zum Arzt gehen, bleibt eine Tatsache. Unser Ziel ist seit Jahren Männererkrankungen zu enttabuisieren. Unser neues Selbsthilfe Männernetzwerk Untermain beschäftigt sich jetzt auch interaktiv im Netz damit, (Sie können gern teilnehmen.) sowie real in unseren monatlichen Treffen in Obernburg mit genau diesen Themen und eigenen Erfahrungen. Wir reden mit Ihnen über regelmäßiger Vorsorge beim Mann und Möglichkeiten der Prävention.

Willkommen auf unserer neuen Infoseite Selbsthilfe Männergesundheit Untermain

Seit August 2016 haben wir nur noch eine „Übersichtsseite“ für unsere Selbsthilfe-Themen. – Der Grund ist, dass die bisherige Online-Interaktion mit uns auch weiterhin besser in der „direkten Gruppenansprache“ vor Ort bleiben sollte. – Dafür reicht eine Informationsseite und ein Kommentarfeld für interessierte Besucher und Betroffene. Alle unsere Themen und Termine finden sich zukünftig im Begrüßung-Mittelfeld. Zudem drei empfohlenen externe Foren, ein internes (Verlinkungen) für unsere Gesundheitsthemen, „Herz, Prostata, Inkontinenz und Alterserkrankungen“ , die wir auf unseren Gruppentreffen Mitgliedern und Besuchern monatlich vorstellen und regelmäßig miteinander besprechen und was uns sehr wichtig erscheint, nach Gruppenbedarf erweitern. – Eigene Vorschläge werden in der Gruppe berücksichtigt.

Ab Mitte Oktober haben wir ein „neues Inkontinenz-Forum“ für Mitglieder oder Gruppen der Selbsthilfe regional und überregional. Es ist ein unentgeltliche Angebot von uns an Sie. Nutzen Sie es wann immer sie mögen. – Alle zur Verfügung stehenden Angebote und Möglichkeiten sind unentgeltlich und freibleibend. – Sie finden hier außerdem unsere eigenen Vorträge-Termine für die Monate September bis Oktober 2016. Im November finden keine Vorträge statt. (update: 20.10.2016)

Inkontinenz & Blasenschwaeche bluthochdruck_small
Inkontinenz & Blasenschwäche
21.09.2016 18:00 Uhr
Referent: Waldemar Dubowski
Internetforum: Vorträge wieder 2017
Bluthochdruck, unterschätzte Erkrankung
19.10.2016 18:00 Uhr
Referent: Wolfgang Sendelbach
Eigene Erfahrungsvorträge: Wieder 2017

So finden Sie uns:
Monatliche Gruppentreffen in Obernburg
Bayerisches Rotes Kreuz Centrum
Römerstraße 93

Nächstes Gruppentreffen am 18.01.2017, 18:00 – 20:00 Uhr in Obernburg,
Bay. Rotes Kreuz Zentrum. ( Alle aktuelle Themen
)
Wir haben im Dezember kein Gruppentreffen.
(2017 ist eine Relaunch (neues Layout) von Selbsthilfe Männergesundheit Untermain in Magazinform geplant.)

Weitere Hilfe bei Prostatakrebs: Die Hotline des Bundesverband Prostatakrebs Selbsthilfe (BPS) e. V. bietet eine telefonische Beratungshotline an. Die Berater sind zu erreichen dienstags, mittwochs und donnerstags (außer an bundeseinheitlichen Feiertagen) in der Zeit von 15 Uhr bis 18 Uhr unter der gebührenfreien Service-Rufnummer

bpslogo

0800–70 80 123 Bundesverband Prostatakrebs Selbsthilfe (BPS) e. V.

Nicht nur im sogenannten Movember: Männergesundheit ist ein wichtiges Thema. Doch was versteht man darunter genau? Dr. Johannes Wimmer erklärt es Euch!

Selbsthilfe MännergesundheitMänner haben mit geschlechtsspezifischen Krankheiten wie Frauen zu kämpfen. Zu den typischen Männerproblemen zählen unter anderem Erkrankungen der Prostata (Krebs) und deren Folgen, (Die meisten Männer würden am liebsten gar nicht darüber nachdenken müssen, ein Organ wie die Vorsteherdrüse zu besitzen – Hauptsache, sie funktioniert. Doch nicht genug, dass die Hälfte aller Männer nach dem 60. Lebensjahr mit Beschwerden durch eine vergrößerte Prostata rechnen muss, auch in jüngeren Jahren kann die Vorsteherdrüse unangenehm auf ihre Existenz aufmerksam machen. Bei jüngeren Männern gibt es immer mehr Hodenerkrankungen. – Männertypisch sind außerdem Herz-Kreislauferkrankungen. Diese Art von Männerkrankheiten treten nicht nur besonders häufig auf, sondern auch bereits in vergleichsweise jungen Jahren. Männer beeinflussen die Entstehung dieser Krankheiten meistens durch ihre Lebens- und Verhaltensweisen.

 


Selbsthilfe Inkontinenz & BlasenschwächeZu einer regelrechten Volkskrankheit hat sich die Blasenschwäche, Harn- und stuhlinkontinez entwickelt. Millionen Menschen, Frauen wie Männer leiden darunter. Wobei die Inkontinenz nach radikaler Inkontinenz bei Männern verschwindend gering ist. Eine Inkontinenz kann bei Frauen, Männern und Kindern durch zahlreiche Krankheiten, Unfälle, medizinische Eingriffe, Medikamente sowie Lebensstil- und psychosoziale Faktoren verursacht bzw. gefördert werden. Im Alter gibt es zusätzliche Risiken, wie z. B. Immobilität, funktionale Einschränkungen und Demenz.

In Deutschland sind schätzungsweise 6 – 8 Millionen Menschen von einer Blasenschwäche, Harn- und/oder Stuhlinkontinenz (ca. 4,5 Millionen) betroffen. Sie können selbstverständlich auch zu allen unseren Themen die von uns dazu gehörenden empfohlenen Foren oder unser neues eigenes Inkontinenzforum unentgeltlich benutzen. Diese sind externe und interne Foren. Sie müssen sich dort anmelden, wenn Sie Gleichgesinnte im Netz treffen wollen. Das InkoForum wurde von uns NEU! für Mitglieder und Selbsthilfegruppen hergestellt. – Einen Vorteil bringt jedoch meistens das offene Gespräch in unserer gemischten Selbsthilfegruppe für Männergesundheit Untermain, wo auch LebenspartnerInnen gern gesehen sind. Das Inkontinenzproblem betrifft Frauen in der Regel mehr als Männer. – Aber auch das bleibt relativ für den welchen es betrifft.

Wir beschäftigen uns mit allen diesen aufgeführten Gesundheitsthemen. Den auch wir sind Selbstbetroffene. Bei uns treffen sie Menschen denen es genau so oder ähnlich geht, die sich genauso oder ähnlich fühlen. – Selbsthilfe ermöglicht es, sich gegenseitig zu unterstützen. Denn nur in der Gemeinschaft fühlt man sich verstanden, ist man stärker. – Wenn auch Sie betroffen sind, sich in einer akuten gesundheitlichen Notsituation befinden, besuchen Sie uns doch einmal in Obernburg. – Uns gibt es seit über 16 Jahren am bayerischen Untermain in der Selbsthilfe für Männer.


Gruppenleitung: Waldemar Dubowski, Mobil: 0176-98209898 oder benutzen Sie unser Kontaktformular auf der Seite Impressum/Kontakt.

 

Unsere Partner